Drei-Königssingen

2. Casinoabend war ein voller Erfolg

Am Samstag, den 24.11.2018 luden die Messdiener zum zweiten Mal ins Messdienercasino San Giovanni ein. Gegen 19:30 Uhr füllten sich langsam der Messdiener- und der anliegende Sitzungsraum.

 

Passend zum Motto des Abends erschienen die Messdiener in feiner Abendgarderobe und betraten die liebevoll dekorierten Räumlichkeiten. Wie es sich für ein richtiges Casino gehört, standen an der Bar leckere bunte Cocktails (natürlich ohne Alkohol) bereit. Mit einem Umschlag voller Spielgeld konnten die Messdiener ihr Glück bei Poker, Roulette, Black Jack und Kniffel versuchen.

 

Alles in Allem blicken wir auf einen gelungen Abend zurück. Für die Organisation und Durchführung danken wir allen Messdienern, die geholfen haben und unserer Gemeindereferentin Stefanie Kallenborn herzlich.

 

Aktuelles

 

 Nähere Infos bezüglich des Messdienerraumes und Hintergrundwissen:

 

Der Messdienerraum soll aus dem Pfarrhaus Beckingen ausziehen, da dieser Raum im Erdgeschoss als Bürofläche genutzt werden soll. Den Raum haben wir 2016 in Eigenregie und -leistung renoviert, mit der Vorgabe, dass dieser von uns genutzt werden kann, bis der Raum anderweitig gebraucht würde. Wir sind dankbar, dass wir diesen Raum so nutzen konnten, finden es jedoch sehr schade und traurig, dass diese Zeit vorbei zu sein scheint. Das Pfarrhaus Beckingen soll für die geplante Umsetzung der Synode in 2020 für die Nutzung als das zentrale Bürogebäude in unserer PG zukunftssicher gemacht werden. Im Obergeschoss des Pfarrhauses sollen in der Kaplanswohnung weitere Büroflächen geschaffen werden. Die Priesterwohnung hingegen muss freigehalten werden.

 

Zurzeit ist der ehemalige Jugend-/Messdienerraum im Pfarrhaus Haustadt für uns angedacht. Den baulichen Zustand wird nun ein Architekt begutachten. Erst im Anschluss wird entschieden, was alles gemacht werden muss und ob die Kosten tragbar sind. Da dort jedoch viele größere Arbeiten anstehen und wegen Bauvorschriften eine neue Treppe angebaut werden muss, wird dieser Umbau recht aufwändig, teuer und auch seine Zeit brauchen. Uns wurde versichert, dass dadurch für uns keine Kosten entstehen und wir bis zur Fertigstellung im Beckinger Messdienerraum bleiben dürfen oder eine vernünftige Zwischenlösung angeboten wird. Sollte die Renovierung jedoch zu teuer sein, muss nach einer anderen Alternative gesucht werden.

 

Wir sind der Meinung, dass ein neuer Messdienerraum kein Rückschritt in Bezug auf Qualität, Größe oder Erreichbarkeit der Räumlichkeit sein darf und die bisherige Messdienerarbeit dadurch nicht eingeschränkt werden darf. „Kirchliche Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde setzt ein entsprechendes Raumangebot voraus“, wie es in den Leitlinien für das Bistum Trier heißt. Von der Örtlichkeit her war das Beckinger Pfarrhaus mit direkter Anbindung an den Pfarrgarten, Toilettenanlage, Küche und viel Platz natürlich optimal.

 

Der Umzug in den „Haustadter Jugendraum“ ist somit nur dann für uns eine Option,

 

1. wenn dieser in einen einwandfreien und zukunftsfähigen Zustand gesetzt wird

2. sichergestellt ist, dass dieser bis mind. 2030 auch als Messdienerraum genutzt werden kann

3. dass für die Messdiener durch die Renovierung absolut keine Kosten entstehen, auch wenn vieles durch Firmen gemacht werden muss

 

 

mehr lesen

Messdiener verbringen gemeinsames Wochenende in der Jugendherberge Mainz

Am Freitag, den 28.09.2018 machten sich Messdiener aus den Pfarreien Beckingen, Haustadt und Reimsbach auf den Weg nach Mainz.


Gegen 16 Uhr fuhren wir gemeinsam mit dem Bus los, um in Mainz ein gemeinsames Wochenende zu verbringen. Zwei Stunden später kamen wir dann auch an der Jugendherberge in Mainz an und gingen erst einmal essen. Danach konnten wir unsere Zimmer beziehen und hatten ein wenig Freizeit. Gegen Abend machten wir eine Phantasiereise, bei der wir uns gut entspannen konnten. Im Anschluss daran spielten wir in unserem Gruppenraum noch einige Spiele, wie zum Beispiel Werwolf und ließen damit den Abend schön ausklingen.
Nach einem kurzen Morgenlob am nächsten Tag konnten wir das Frühstück kaum erwarten. Gut gestärkt fuhren wir mit dem Bus in die Stadt, denn neben Stadtbesichtigung oder Shopping stand heute Minigolf auf dem Programm. Kein gewöhnliches, sondern 4D Schwarzlicht Minigolf. Das war durchaus mal etwas anderes. Die atemberaubenden, leuchtenden Malereien an den Wänden, auf dem Boden und den Bahnen nahmen uns mit auf eine Reise um die Welt. Ob in einer wunderschönen Unterwasserwelt, bei den Maya, im „finsteren“ Mittelalter, bei den Dinosauriern oder im Weltraum hat es allen viel Spaß gemacht! Schon der Weg zur Halle war ein kleines Abenteuer und führte uns über manch Hindernis. Nach dem Spiel hatten wir in der Mainzer Innenstadt noch zwei Stunden Zeit, bis wir mit dem Bus zur Jugendherberge zurückgekehrt sind. Bis zum Abendessen hatten wir noch etwas Zeit zur freien Verfügung. So gingen einige in den nahe gelegenen Park zum Entspannen, Fußballspielen oder was uns sonst noch in den Sinn kam. Als es dunkel wurde, brachen wir zu einer Nachtwanderung auf. Bei der Nachtwanderung hörten wir eine Gruselgeschichte und konnten sogar Flamingos in freier Natur beobachten. Nach der Nachtwanderung durch den Stadtpark waren viele von uns ziemlich müde und sind nach einem Abendlob bei Kerzenschein schlafen gegangen. Wer noch nicht allzu müde war, setzte sich zu den Betreuern ins Bistro.


Sonntagmorgen haben wir nach dem Frühstück noch ein paar Spiele gespielt und mussten anschließend leider schon die Rückreise antreten. Wir blicken auf ein schönes Wochenende zurück und danken allen Betreuern und Helfern. Wir freuen uns schon auf die Messdienerfahrt im kommenden Jahr und mit etwas Glück bekommt dann das Jungszimmer ihren Balkon.

Frauengemeinschaft übergibt Spende an Messdiener

Die Messdiener der Pfarreiengemeinschaft Beckingen möchten sich herzlich bei der Frauengemeinschaft Haustadt und Honzrath für die großzügige finanzielle Unterstützung der großen Messdienerfahrt nach Holland bedanken.

 

In Vertretung der Frauengemeinschaften überreichte uns Frau Anneliese Leinen am 23.09.2018 beim Apfelfest in Beckingen 250€. Ein herzliches Vergelt’s Gott.

Apfelfest der Pfarrei Beckingen trotz starken Regens gut besucht

Nach längerer Pause findet seit 2017 wieder das Apfelfest statt. So sollte es auch dieses Jahr am 23. September 2018 sein. Messdiener und Ehrenamtliche aus der Gemeinde bereiteten so auch in diesem Jahr den Pfarrgarten vor, luden das Beckinger Blasorchester ein und hofften auf gutes Wetter. Leider kam das erhoffte gute Wetter nicht und wir wurden mit Regen und Sturm konfrontiert. Es musste kurzfristig eine wetterfeste Lösung her. So wichen wir auf die zahlreichen Räumlichkeiten des Pfarrhauses aus und richteten im Hof Pavillons her.

 

Nach dem Sonntaghochamt füllten sich Pfarrhaus und Hof trotz des schlechten Wetters gut. Mit dem Fassbieranstich wurde dann die weltliche Feier eröffnet. Für das leibliche Wohl wurde von der Kath. Frauengemeinschaft, dem Obst- und Gartenbauverein und den Messdienern der Pfarreien Beckingen, Haustadt und Reimsbach gut gesorgt. Für die musikalische Untermalung sorgten das Vereinigte Blasorchester Beckingen, sowie eine Gesangsrunde im Beckinger Messdienerraum.

 

Im 2016 eigenständig renovierten Raum wurden kirchliche und weltliche Lieder gesungen. Ein Besuch im Bastelraum der Frauengemeinschaft mit einer Vielzahl an verschiedenen, selbstgemachten Geschenken, sowie Kaffee und Kuchen luden zum Verweilen ein.

 

Für die Organisation und Durchführung möchten wir uns beim Vereinigten Blasorchester Beckingen, allen Helfern und Gruppen bedanken. Ein großes Dankeschön gilt auch einem großzügigen Spender. Wir hoffen, dass im kommenden Jahr das Apfelfest wieder im Pfarrgarten stattfinden kann, denn dann wird voraussichtlich die alternative Unterbringung im Pfarrhaus in dieser Weise nicht mehr möglich sein.

mehr lesen

Messdienereinführung und Ehrung der "alten Hasen"

Foto: Symbolbild (Archiv)
Foto: Symbolbild (Archiv)

Am Sonntag, den 25. August 2018, wurden 7 neue Messdiener aus den Pfarreien Beckingen und Reimsbach offiziell in unsere Gemeinschaft aufgenommen. Dies geschah in einem festlichen Gottesdienst in der Beckinger Pfarrkirche. Begleitet wurden sie dabei von den alten Hasen. Außerdem wurden die Messdiener, die schon 5, 7 und 10 Jahre ihren Dienst am Altar treu verrichten, für ihr Engagement geehrt.

Wir heißen unseren Nachwuchs herzlich in unserer Mitte willkommen. Schön, dass ihr dabei seid.

 

Fotohinweis: Bilder der Veranstaltung werden wir nur noch im Rahmen eines internen Diashow-Abends zeigen.

Messdiener aus der Pfarreiengemeinschaft Beckingen an der Nordsee

Dieses Jahr war es wieder soweit - Die langersehnte größere Messdienerfahrt stand vor der Tür.

 

Die älteren Messdiener der Pfarreien Beckingen, Haustadt und Reimsbach begaben sich auf eine einwöchige Fahrt nach Holland. Zuvor standen die Ministrantenwallfahrt nach Rom oder die Stadt Burgh-Haamstede, die sich in der südwestlich gelegenen Provinz Zeeland befindet, zur Auswahl. Da bei der Ministrantenwallfahrt 2014 viele Messdiener schon in Rom waren, entschied sich die Mehrheit für Burgh-Haamstede. Die einwöchige Fahrt vom 27. Juli bis 3. August begann frühmorgens schon mit gutem Wetter, welches uns die ganze Zeit begleiten sollte. Nach einigen Gesangseinlagen auf der fast siebenstündigen Fahrt erreichten wir am späten Mittag unser Selbstversorgerhaus, in dem uns das Betreuer- und Küchenteam Christel, Roland, Birgit und Ulla jeden Morgen und Abend ein wunderbares Essen zauberten. Somit war die morgendliche Stärkung für anstrengende Tage und Nächte bestens gewährleistet. Der erste Nachmittag gestaltete sich recht entspannt: Zimmer einrichten, erste Einkäufe tätigen und eine große Frisbee-Runde bis zum Sonnenuntergang.

Samstags erkundeten wir die Stadt. Dort fanden wir unter anderem die bekannte Pfannkuchen-Windmühle, die ihrem Slogan „world‘s best pancakes – weltbester Pfannkuchen“ definitiv gerecht wurde. Zurück in unserem Selbstversorgerhaus, feierten wir gründlich in Nikkis Geburtstag, der erste von 3 Geburtstagen während der Fahrt, rein, bis die Zeit für Schäfchen zu zählen kam.

Am nächsten Morgen liehen wir uns Fahrräder aus, mit denen wir die nächsten Tage mobil waren. Als erster Ausflug stand die langerwartete Erkundung des nahegelegenen Strandes an, wobei jedoch gewaltiger Wind und aufgewirbelter Sand die Euphorie schnell verdrängten. An den kommenden Tagen war es jedoch windstiller, sodass sich jeder ins Meer traute und wir gemeinsam eine Menge Spaß hatten.

Mittwochs fuhren wir nach Middelburg, der Hauptstadt der Provinz Zeeland. Hier bewegten wir uns in Kleingruppen durch die Stadt und jeder kam auf seine Kosten, egal ob Kirchenbesichtigung, regionales Essen oder Shoppingtour. Am Abend feierten wir in Ninas Geburtstag hinein. Eine Gruppe aus Messdienerfreunden backte hierfür extra vor Ort einen Kuchen und plante eine kleine Überraschungsparty.
Donnerstags fuhren wir dann schweren Herzens nach einem großen Fußballturnier im Garten unseres Hauses noch ein letztes Mal an den Strand, wo wir noch sehr spaßige und coole Stunden als Gruppe verbrachten. Da nun schon der letzte gemeinsame Abend unserer Messdienerfahrt gekommen war, hieß es im Abendlob mit Gebeten und musikalischer Unterstützung durch ein Akkordeon, die Woche Revue passieren zu lassen. Auch das dritte Geburtstagskind in unserer Runde sollte nicht zu kurz kommen und wir feierten am Abend Franzis Geburtstag.

Freitags traten wir morgens die Heimreise an. Der Heimweg führte über Belgien, wo wir in Han-Sur-Lesse die bekannte Tropfsteinhöhle besichtigten, wo auch unser Gruppenfoto entstand.

Zum Schluss möchten wir auf eine schöne Woche zurückblicken, in der neue Freundschaften geschlossen wurden und die Gemeinschaft unter den Pfarreien neu gestärkt wurde. In diesem Zuge bedanken wir uns bei allen Betreuern, die uns diese gelungene Fahrt ermöglicht haben und es die Woche über mit uns „aushalten mussten“. Schon bald steht ein Wochenendausflug mit allen Messdienern der Pfarreien Beckingen, Haustadt und Reimsbach in der Jugendherberge Mainz an.


Luca und Marc für die Messdienerschaft

mehr lesen

Ein Dorf spielt Fußball - Wir waren mit dabei!

Dieses Jahr waren wir zum ersten Mal bei "Ein Dorf spielt Fußball" in Beckingen vertreten. Messdiener aus den Pfarreien Beckingen, Haustadt und Reimsbach bildeten zusammen die Mannschaft "Die Himmelsstürmer".

 

Einen Platz auf dem Siegertreppchen erspielten wir leider noch nicht, aber bestimmt klappts beim nächsten Mal. Wir hatten sehr viel Spaß am Spiel und werden natürlich wieder dabei sein.

 

 

mehr lesen

Messdiener luden zum Kennenlernen ein

Kein Dienst wie jeder andere! - Die Messdiener der Pfarreien Beckingen, Haustadt und Reimsbach veranstalteten am 17. März einen gemeinsamen Kennenlerntag. Eingeladen waren neben den diesjährigen Erstkommunionkindern auch alle interessierten Kinder und Jugendlichen.

Los ging es in den jeweiligen Pfarrkirchen mit einer kleinen Entdeckungstour durch die Sakristei und bis in die hintersten Winkel des Kirchenraumes, Orgel natürlich auch mit eingeschlossen. Die Messdienergewänder durften von den jungen Gästen auch schon anprobiert werden. Gegen Mittag kamen wir alle im Pfarrhaus Beckingen zusammen, wo schon leckere Pizzen auf uns warteten. Nach der Stärkung zeigten wir einen selbstgedrehten Messdienerfilm, der vergangene Aktionen und Fahrten kurz zusammenfasst; denn bei uns gab und gibt es immer was zu erleben. Der Spaß soll bei uns auch nie zu kurz kommen. Somit verbrachten wir die restliche Zeit mit Spielen, wie Zeitungsschlagen, Teppichvolleyball (mit einem Luftballon) und Obstsalat.

Leider stellte sich im Nachhinein heraus, dass zur gleichen Zeit ein weiterer Termin der Erstkommunionvorbereitung in Reimsbach stattfand, sodass diese nicht beim Kennenlerntag dabei sein konnten.

Wir wünschen allen Erstkommunionkindern eine schöne Feier am Weißen Sonntag und den darauffolgenden Sonntagen und freuen uns darauf, Euch in den Messdienerproben zahlreich wiederzusehen.

mehr lesen

Planungsrunde trifft sich zum ersten Mal in 2018

Hey ho!

 

Am 20.01.2018 haben wir uns zum ersten Mal in diesem Jahr zur Planung getroffen. Besprochen haben wir die nächsten Aktionen und Termine, wie der kommende Fasend-Messdienertreff, aber auch was bei uns im Sommer so läuft. Freuen könnt ihr euch schon auf unseren Messdienertag, der bestimmt echt cool wird.

Sternsingeraktion 2018 - Ein voller Erfolg

mehr lesen

Unser Jahresrückblick ist da.

mehr lesen

Beckinger Nikolausaktion war ein voller Erfolg

Dieses Jahr konnte man wieder die Beckinger Messdiener als Nikolaus verkleidet buchen. Nachdem diese Aktion schon mehrere Jahre in Vergessenheit geraten ist, war die Nachfrage dieses Jahr groß. So groß, sodass wir schon vor der geplanten Veröffentlichung im Amtsblatt komplett ausgebucht waren.

 

Wir bedanken uns für das gute Gelingen bei den Hausbesuchen und für die Spenden zu gunsten der Messdienerkasse.

 

Wir hatten sehr viel Spaß und werden die Aktion nächstes Jahr bestimmt wiederholen.


2016

Zu den Fotos von

 

Beckingen - Saarfels

Haustadt - Honzrath

Reimsbach - Oppen

Erbringen - Hargarten


2015

Zu den Fotos von


Beckingen - Saarfels

Haustadt - Honzrath

Reimsbach - Oppen

Erbringen - Hargarten


2014

Beckingen

Download
Sternsingergruppenfoto
gruppe.jpg
JPG Bild 6.9 MB

2013

Beckingen

Download
Sternsingergruppenfoto
DSCN73342.jpg
JPG Bild 5.5 MB


2012



2011

Beckingen

Download
Sternsingergruppenfoto
DSCN1877.jpg
JPG Bild 4.1 MB

2010

Sternsingen 2010

Beckingen

Beckingen. "Kinder finden neue Wege" - unter diesem Leitwort waren 63 Jugendliche und Kinder der Pfarrei St. Johannes und Paulus Beckingen mit ihren 22 Betreuern freiwillig für Not leidende Kinder bei eisigem Winterwetter unterwegs. Dabei sammelten sie als "Heilige Drei Könige" die bisher höchste Spendensumme beim Dreikönigssingen in der Pfarrei: 6389,44 Euro ein. Um ihre Verbundenheit mit dem Dreikönigssingen zu verdeutlichen, zogen die in prächtige Gewänder gekleideten Sternsinger feierlich mit Pastor Eckert in das Festhochamt ein. "Danke an die, die sich für den Dienst an dieser guten Sache Zeit nahmen und dadurch ein Zeichen der Solidarität mit den Not leidenden Kindern auf dieser Welt setzten", sagt die Pfarrei. red

 


2009

Messdiener-Beckingen, Sternsingeraktion 2009

Beckingen



2008

Messdiener-Beckingen, Sternsingeraktion

Beckingen

„Sternsinger für die Eine Welt“ – unter diesem Leitwort waren 78 Jugendliche und Kinder der Pfarrei St. Johannes und Paulus Beckingen mit ihren 30 Betreuern am Samstag, dem 5. Januar 2008, freiwillig für Not leidende Kinder trotz des nassen und denkbar unfreundlichen Wetters unterwegs. Nach der Aussendungsfeier sammelten sie als Heilige Drei Könige die bisher höchste Spendensumme in der Pfarrei von 5.987,78 Euro ein.



2007

Beckingen



2006

Beckinger Sternsinger sammelten über 5.700 Euro für Kinder in Peru
„Kinder schaffen was!“, so lautet das Leitwort zur Sternsinger- Aktion 2006. Dass Kinder etwas „schaffen“, bewiesen auch die 75 Jugendlichen und Kinder der Pfarrei St. Johannes und Paulus aus Beckingen mit ihren 21 Betreuern, die am 7. 1. 2006 freiwillig für notleidende Kinder in Peru Spenden sammelten. Auf eine stolze Summe von über 5.700 Euro „schafften“ sie es, als sie nach einem Wortgottesdienst als Heilige Drei Könige gekleidet ausgesandt in ihrer Pfarrei unterwegs waren.


2005

2010

Beckingen