Messdienerausflug zum Kletterpark Homburg

Am Samstag, den 18.10.2014 machten sich 22 Messdiener und deren Betreuer aus der Pfarreiengemeinschaft Beckingen auf den Weg nach Homburg. Wir wollten gemeinsam mit dem Zug dorthin fahren, aber die Bahn hatte gestreikt und unser Ausflug drohte fast zu platzen.

 

Trotz aller Schwierigkeiten haben wir es zusammen gemeistert, viele freiwillige Eltern und Freunde zum Fahrdienst zusammen zu bekommen. Hier an dieser Stelle möchten die Messdiener sich nochmals herzlich bei all denen bedanken, die sich bereit erklärt haben, die Gruppe ans Ziel zu bringen. So hatte unserer Fahrt nichts entgegen gestanden.

 

Angekommen in Homburg haben einige schon gezweifelt, ob sie wirklich in die Bäume steigen sollten. Nachdem wir uns alle nochmals gestärkt hatten, durften wir uns mit der tollen Kletterkleidung verschönern und uns mit einem Kletter-Guide am Übungsparcours versuchen. Nun mussten wir beweisen, ob wir die Erklärungen auch verstanden hatten. Nach aller Erklärungsnot des Kletter-Guides konnten wir endlich starten. Fast alle versuchten sich zuerst an der Seil-Rutschbahn über den See. Obwohl manche von dem "Rothelm" gerettet werden mussten, da sie mitten auf der Strecke gebremst hatten, ließ sich keiner davon abhalten, die Parcours zu meistern. So manch einer musste sich erst eine Zeit lang überwinden, von einem Messdiener zum Tarzan zu werden. Nach mehreren Stunden sah man auf dem Pausenplatz schon die ersten müden Kletteraffen. Aber auch dort hatte man Spaß und jede Menge zu berichten. Manche waren aber noch so fit, dass sie sich an den schwierigsten Parcours versuchten und dabei jede Menge Spaß hatten. Als es dann hieß, wir fahren wieder nach Hause, waren die Müdigkeit und Erschöpfung jedem anzusehen. Zum Abschluss machten wir noch ein Gruppenbild und fuhren gemeinsam zurück ins Pfarrhaus, wo wir uns mit Pizza und Getränken wieder stärkten.

SERVITE DOMINO IN LAETITIA

Dient dem Herrn mit Freude